Auszug: MARKETING-MIX

Der Marketing-Mix vereint
die wichtigsten Instrumente der Vermarktung. Im herkömmlichen
Sinne meint der „Marketing-Mix“ das „4-P-Modell“.
Bei der Planung und Umsetzung müssen unterschiedlichste
Bereiche beachtet werden, um eine erfolgreiche Gesamtkonzeption zu erstellen. Die 4 Ps bilden die Grundpfeiler der
klassischen Marketingstrategie.
{…}

Der richtige Mix
Der Mix macht`s: mit dem begehrten Produkt zum richtigen
Preis am passenden Ort zu sein. Ökonomisch und logistisch
gesehen bedeutet dies nicht selten ein Drahtseilakt …

Jetzt Print-BUCH bestellen!

Interview 2017 – mit Autorenkollegen und Moderatorin auf der Bühne der Buchmesse zum Thema Marketing / Selfpublishing.

Interview März 2016 Buchmesse Leipzig: BoD-Counter zum Thema “Marketing (für Autoren)”
PS. Mein Buch war das meist geklaute am Stand 😉

Es heißt, wenn man etwas in wenigen Worten gut und verständlich erklären kann, weiß man wovon man redet. Und das Gefühl hatte ich auch hier beim Lesen. Ich habe oft Online nach Erklärungen für die Begriffe gesucht die in dem Buch beschrieben werden (bspw. Marketing-mix, die 4 „P“ oder AIDA-Prinzip), aber keine wirklcih akkurate Erklärung ohne endlose Ausschweifungen gefunden. Anders als in diesem Buch jedenfalls. Hier werden meines Erachtens nach teilweise verschachtelte Situationen, Begriffe, Methoden sehr einfach und dennoch präzise erklärt. Man kann es sogar auch gut als Lexikon für Marketing nehmen, da man sich wirklich nicht lange reinlesen muss. Besser hab ich Marketing nur selten „erklärt“ bekommen.
Ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert 😉

Lilly

Es gibt Leute, die sich gerne wissenschaftliche Abhandlungen zulegen und dann nie Zeit haben den Wälzer zu lesen. Ich gehöre auch dazu. Grundlagen des Marketing hat mir geholfen. Es vermittelt knapp und präzise alle wichtigen Inhalte. Damit hat man eine sehr gute Basis und einen Vorsprung allen Gegenüber, die meinen, dass man mit dem AIDA-Prinzip noch glänzen kann. Denn das ist Schnee von 1898, wie man bei der Lektüre lernt.

Marta Balzer

Aus dem Blog

Facebook Bildgrößen

Facebook Bildgrößen

Facebook Bildgrößen sind ein wichtiger Baustein, deine Botschaft aber ist das Fleisch auf den Rippen

Nutzt eure Chancen, indem ihr schaut, wie ein User: Sieht alles gut aus? Funktioniert alles? Fühlt sich meine Zielgruppe angesprochen? Geht auf die Reise – wie einer eurer Leser, guckt genau hin, beschönigt nichts und streicht, optimiert, aktiviert und fügt hinzu.

mehr lesen
Storytelling

Storytelling

Die Geschichte muss überraschen, ergreifend sein, emotional berührend, auf jeden Fall darf sie eines nicht sein – langweilig. Storytelling ist mehr als bloßes Nacherzählen; es muss mitreißen – zumindest die Zielgruppe.

mehr lesen
Marketing im Social Media-Bereich

Marketing im Social Media-Bereich

Such dir die Kanäle aus, die zu deiner Zielgruppe passen 

… und zu dir! Wenn du keinerlei Freude hast, wird es – wie bei jeder Diät, jedem Sportprogramm, etc. – dran zu bleiben. Aber: Social Media lebt von Aktualität, d.h. du musst regelmäßig posten. Oder gar nicht.

mehr lesen
E-Mail-Marketing als Tool

E-Mail-Marketing als Tool

Faustregel: Werbe-E-Mailings dürfen nur an Kunden versandt werden, die bereits über eine echte Kundenbeziehung zum Absender (ggf. ein Dienstleistungsverhältnis zwischen dem Empfänger und dem Unternehmen) verfügen. Und: die beworbenen Angebote müssen mit früheren Bestellungen des Kunden in Verbindung stehen. Andernfalls ist es rechtswidrig, sie zu beschicken. Zudem darf er nicht widersprochen haben.

mehr lesen
Werbung – wie du effektiv Kunden wirbst.

Werbung – wie du effektiv Kunden wirbst.

Die zunehmende Vernetzung von Geräten, Kanälen und User verdichtet die digitale Landschaft und führt zu einer Inflation der Werbemittel. Werbe-Blocker werden immer beliebter. Auch das Aussortieren von Werbeinhalten nimmt zu, diverse Software-Anbieter sind auf dem Vormarsch.
Dennoch behalten Werbebanner einen Vorteil: Sie sind im Ganzen sehr preiswert zu kreieren und einzusetzen.

mehr lesen