Bloggen für Geld

Bloggen für Geld

Größere Gewinne: Der Hauptvorteil beim Verkauf deiner eigenen Anzeigen ist die Tatsache, dass du die Drittanbieter umgehst. Dies erhöht dein Umsatzpotenzial. Angenommen, du verkaufst Textlink-Anzeigen in deiner Seitenleiste an ein bestimmtes Unternehmen, und die Textlinks kosten 80 EUR pro Monat: Wenn du diese Buchung über das Anzeigennportal, sprich Drittanbieter abwickelst, erhältst du möglicherweise 50 % dieses Beträge, und verdienst an jedem Textlink: 40 EUR pro Monat.
Achtung: Jemand war aber bereit, für einen Textlink in deinem Blog 80 EUR zu zahlen. Warum solltest du das mit jemand anderem teilen?

Mit dem Bloggen Geld verdienen 2

Mit dem Bloggen Geld verdienen 2

Wer sind deine Leser?
Mit dem Bloggen Geld verdienen: Darauf musst du achten

Zielgruppe: Für wen ist der Blog?

Was schreibst du? Wie oft schreibst du? In welchem Stil schreibst du? Dies alles hängt von der Zielgruppe ab. Für wen schreibst du ganz genau? Die Kenntnis deiner Zielgruppe ist absolut unerlässlich, wenn du mit deinem Blog etwas erreichen möchtest. Einige wichtige Punkte sind:

Das Interessensgebiet, das Alter, das Geschlecht und die Ausbildung.