Anbei eine kleine Grafik, die zeigt, wie man einen WordPress Beitrag optimal für SEO aufbereiten kann:
Der Blick hinter die Kulissen, da ja doch viele Kleinunternehmer WordPress nutzen …

  • Fokus-Keyword
  • Code Schnipsel
  • Meta Angaben
  • Keyword-Dichte
  • etc.

Bild und Text: SEO WordPress für Anfänger

Bilder sollten durchweg sinnvoll benannt sein und der Text mit Zwischenüberschriften untergliedert
sowie das Fokus-Keyword  im ersten Satz und in mind. einer Zwischenüberschrift untergebracht sein.
Amders als heute bei mir: Mind. 300, lieber 500 Wörter sollte der Artikel lang sein …

Good luck, Ladies & Gentlemen!

Hier: SEO-Wordpress-GRAFIK zum Download!

 

Das könnte dich auch interessieren

Erfolgreiches SEO? Content!
Erfolgsmessung im E-Marketing
Storytelling – warum Geschichten mehr Traffic bringen
Social Media – wann poste ich am besten wo?
Zielgruppen richtig definieren
Trend und Chance
Keywords passend
Preisgestaltung / Preisverhandlung
Content-Marketing
Keywords intelligent nutzenWebsite leasen
Soziales Social Media
twitter für Werbetreibende
E-mail Liste – ja oder nein
Checkliste Marketing-Strategie-Basics
Segmentierung  – Mail-Liste
Weihnachtsgeschäft
Pressemitteilung richtig schreiben
Werbung – Information
Kaufentscheidung beeinflussen
Influencer-Marketing
Gender-Marketing
Mystery Shopping
Checkliste Youtube

Dein Verkaufskanal
5 Must-haves für Werbetreibende

Gamification – spielend Kunden gewinnen
5 Tricks –  die deine Arbeit leichter machen
SEO – 3 weitere Basics
Newsletter texten