Local SEO – so funktioniert es!

Werben, wo man ist … mit Local SEO?
Wer einen Laden in Hamburg bewirbt, tut gut daran, die Menschen in der Umgebung zu erreichen – und nicht unbedingt in Stuttgart. Local SEO ist das Zauberwort: Es wird segmentiert und eingegrenzt und oft das wesentliche vergessen: die Fokussierung auf den Ort, Landkreis, die Region.

Eintragen, wo es Sinn macht
Zwar helfen Suchmaschinen automatisch, indem sie Einträge in der Liste dem Ort entsprechend zuordnen, von dem jemand die Eingabe macht, – GPS/ Mobilfunkzellen verraten, wo der User ist. Doch um besser positioniert zu werden, kann man noch mehr machen. Nutze Branchenverzeichnisse wie meinestadt.de oder gelbe Seiten. (Google Maps ist übrigens eine andere Sache, auch da sollte auf eine adäquate Darstellung geachtet werden.)
Wenn du dich bei Google my Business achtest, wird dein Geschäft auch gleich bei Google Maps angezeigt. Deine Darstellung, alle Angaben sollten unbedingt einheitlich sein – egal, wo du dich einträgst (schau auch bei Artikel Corporate Design, HIER!) Je besser deine Daten übereinstimmen in den verschiedenen Einträgen desto besser wirkt sich das auch auf dein Ranking aus.

Welche Daten beim Local SEO?

Du gibst auf jeden Fall an: Adresse, Öffnungszeiten, www., Telefonnummer und zusätzliche Angaben zu Unternehmen und Angebot. Achte hier auf gängige Normen, etwa bei der Angabe der Telefonnummer und fasse dich bei allen weiteren, textlichen Angaben kurz und knapp.

Auf die Keywords kommt es an
hat dein Name keinerlei direkten Bezug zu deinem Angebot, solltest du dies unbedingt mit einem aussagekräftigen Keyword verbinden: Entweder ein fachlicher Zusatz wie Damenfriseurin oder eine genaue Eingrenzung – örtliche Konkretisierungen können helfen, zum Beispiel Berlin Spandau. Verzichte dagegen unbedingt auf Spamming, in dem du einfach mehrere Keywords statt deinem Unternehmensnamen angibst. Im Worts case wirst du gesperrt. Lieber aktuell bleiben, spezielle Angebote, die kein anderer hat? Barrierefrei? Kinderecke?

Mit dem Handy wird gesucht – Local SEO für user

Um nix zu verschenken, musst du dir als Grundvoraussetzung die Basis auch im Netz schaffen: Deine Website muss technisch up to Date sein, insofern dass sie perfekt auf mobilen Geräten angezeigt wird. Die bedeutendsten Keywords lass in den title-tags und HTML-Überschriften / H1-Headlines erscheinen. Oft wird nämlich über das Smartphone gesucht.

Spracheingaben sind die Zukunft
Immer mehr User nutzen bereits bei der Suchanfrage die Spracheingabe. Dieses läuft anders als die herkömmliche Suche über die Tastatureingabe: anders als bislang nämlich nicht über die Kombination von Stichworten eher über kurze Sätze (wo gibt es veganes Essen in Stuttgart?)
Aussagekräftige Auskünfte in verschenkenden Portalen gesammelt, können helfen, dein Business lokal bekannter zu machen. Branchenverzeichnisse sind nach wie vor bedeutend. Die Website: diese Aspekte können als Mikrodaten in den Quelltext eingetragen werden. Das hilft nicht nur bei der Sprachsuche sondern auch generell für die Positionierung deiner Website.

Local SEO für dein Business: Was du sonst noch tun kannst

Nach dem Click-to-call – das direkte Anwählen einer Telefonnummer – kommt wohl Click-to-Message, hierbei kann direkt per Link eine sms an den Anbieter geschickt werden … In Deutschland bislang lediglich auf Bing verfügbar.
Mach deine Besucher /Kunden zu Verbündeten. Bewertungen haben immer größeren Einfluss. Auch und gerade im Netz. Auch im Bereich SEO. Neun von zehn Kunden lesen online Bewertungen und lassen sie in ihre Entscheidung einfließen. Versuche deine Kunden zu einer Abgabe ihrer Meinung zu bewegen. Feedback macht authentisch und ist oft hilfreich. Kommen schlechte Bewertungen hinzu: solltest du – solang sie sachlich sind, andernfalls Löschung beantragen – den Kunden noch einmal anzusprechen und zu versuchen, durch eine neue Chance ihn von der Qualität deines Business zu überzeugen. Ein Dankeschön für positive Kommentare wirken mitunter Wunder. Je mehr gute desto weniger fallen die schlechten ins Gewicht.

Fazit:

Alle deine Anstrengungen zahlen im allgemeinen ebenso auf das Ranking deiner Website ein. Allein deshalb ist Lokal SEO eine gute Investition. Apps, Karten, Maps, – die Zukunft liegt in der mobilen Suche.

Du willst mehr lesen? Schau mal hier …

Ist deine Seite DSGVO-fit? Hier findest du die Lösung!