Der Sprung ins kalte Wasser …
Begrifflichkeiten beim Email Marketing: Die wichtigsten KPIs kurz erklärt

Alle Welt redet von den Kennzahlen. Von Analyse und Messgrößen. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesen ganzen geheimnisvollen Abkürzungen? Und wie unterscheiden sie sich von einander? Was sagen sie aus und vor allem, wie kann ich sie berechnen? Ich hab mich mal auf den Weg gemacht und einiges zusammengetragen – die wichtigsten Aspekte in aller Kürze. Hier eine Übersicht für dich – knapp erläutert zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen und Verstehen!

Rücklauf

Eine e Mail Kampagne ist immer so erfolgreich wie ihr Rücklauf, wie und wieder Form ist allerdings die Frage. Was ist die Intention? Wie entwickelt sich die Liste? Wer öffnet, wer liest, wer klickt? Um deine Erfolge besser einordnen zu können, im Folgendem die facts.

Click-through-Rate

CTR, sie bedeutet: Wie viele Empfänger der Mail auf mindestens einen Link darin klicken ( in Prozent) wichtige Größe … Wie viele Leute haben auf die Mail nachweislich reagiert?
So wird es berechnet: Gesamtzahl der Klicks / Anzahl verschickter e Mails x 100
Alternativ wird hier die Messung durch CTOR ersetzet. Das bedeutet, es werden nicht alle Empfänger als ausgangsziffer genommen, sondern nur die, die Mail auch geöffnet haben. Sprich, sie wirklich gesehen. Das ist natürlich eine andere Basis, die damit zu deutlich anderen Ergebnissen kommen kann.

Open Rate (OP)

Wie viele e Mails wurden auch wirklich vom Empfänger geöffnet? Sie gibt Auskunft über eine wichtige Sache, nämlich darüber, wer überhaupt die Mail geöffnet hat. Vielleicht wollen gar keinen neswletter, andere spricht die betreffende nicht an, oder die Mails kommen zu häufig. (Die bouncerate, sprich die gar nicht ankommenden Mails, werden manchmal herausgerechnet. Beim soft bounce handelt es sich um ein übergangsproblem des Empfängers, die Mailbox ist z. B. Voll oder der Server ” spinnt” kurzzeitig. Beim Hard bounce ist etwa der e Mail Account bereits geschlossen. Dieser Empfänger sollte umgehend au Ader Liste gelöscht werden, um die eigene Bewertung als e Mail Versender nicht zu gefährden)
So wird es berechnet: Gesamtzahl geöffneter Mails / Anzahl verschickter Mails x 100

Conversion Rate (CR)

Jetzt wird es spannend, haben die beiden ersten Messzahlen einen relativ allgemeinen Überblick gegebenen, geht’s hier tiefer. Wie viel Prozent haben wie intendiert reagiert? (Opt-in, Download, Kaufabschluss). Ein gutes Tool für eine erste Erfolgsmessung.
So wird es berechnet: Anzahl durchgeführter Aktionen durch die Empfänger / Anzahl verschickter e Mails x 100

List-Growth-Rate

Sie gibt Auskunft darüber, wie stark deine e Mail Liste wächst.
Sie berücksichtigt somit auch die Negativzahlen. Sprich die Newsletter Abmeldungen.
So wird es berechnet: Differenz aus Anmeldungen und Abmeldungen / Zahl der Empfänger x 100

Gesamt ROI

Der Return of Investment, der Klassiker, verrät den Gewinn in Prozent einer e Mail Kampagne (ähnlich in allen anderen Marketingbereichen.)
Er gibt rein ökonomisch an, wie erfolgreich die Kampagne war. Sprich “Was kam dabei herum.” Schotter,Kohle, Moneten, Mäuse, Penunzen, Geld … Eben. Natürlich ist das allein nicht umfassend aussagekräftig, aber eines der wichtigsten Ergebnisse.
So wird es berechnet: durch die e Mail Erzielte Verkäufe in EUR abzüglich Kosten für diese e Mail / Kosten in EUR für den die e Mail x 100
Beispiel: ((100 EUR Verkäufe – 25 EUR kosten.e Mail) / 25 EUR kosten e Mail) x 100 = 300 % Return of Invest

Unsubsribe Rate

Wie viel Prozent haben sich aus dem Newsletter ausgetragen?
Natürlich sind all diese Zahl meist nur in Relation aussagekräftig. Und wenn sie über einen längeren Zeitraum erhoben werden. Übrigens ist eine überschaubare Anzahl von Abmeldungen. Total “normal”, Menschen haben einfach keinen Bedarf mehr oder wechseln ihren Account oder oder … Bei einem plötzlichen Anstieg der Abmeldungen aber sollte genauer hingeschaut werden, vielleicht liegt ein technisches oder inhaltliches Problem vor. Dann kann man echt früh reagieren.
So wird es berechnet: Abmeldungen / verschickte e Mails x 100

Besuchszeit (Durchschnitt) … Time on Site

Wie lange verweilen die e Mail Empfänger in etwa auf der Website? In Relation zu “normalen” Besucher. Daran sieht man, wie interessiert sie sind. Bzw. ob die Website gut zugeschnitten ist auf die e Mail Besucher, meist ist eine eigene landingpage sinnvoller.
So wird es berechnet: Zeit auf Website durch e Mail Empfänger /Anzahl der e Mail Empfänger.

Du brauchst noch mehr Inspiration/ Hilfe? Schreib mir einfach und wir vereinbaren einen Telefon-Termin!