Namensfindung – diese Dinge musst du wissen

Weiter geht es mit dem nicht unkomplizierten, aber wichtigen Thema – schließlich willst du ja die nächsten Jahre diesen einen Namen nutzen, oder? OK, also, aufpassen – nichts überhasten. Nicht den erstbesten Namen nehmen und … sich klar machen, einen ganz neuen zu finden ist gar nicht so einfach, wenn er nicht elendig oder gar arg fantasisch klingen soll. Aber vielelicht passt das ja sogar zu deinem Business / Projekt?

Der klassische Weg ist folgender

Bitte die Reihenfolge beachten:
– Brainstorming
– Filtern
– Weiterdrehen
– Feintuning
– Check der Kandiaten …

Manche checken auch schon früher … Domain, Konkurrenz im Netz … etc.

Fremdsprachlich – ja / nein?

Was Fremdsprachen angeht, bitte eher zurückhaltend sein.
Kommt aber sehr auf deinen Bereich und deine (verifizierte) Kernzielgruppe an.
Doch was in deine Ohren super und verständlich klingt, ist für andere vielleicht nur eins: Böhmishce Dörfer

Wie sieht der Name aus? Bitte mal ausschreiben und schauen:
Liest und hört er sich auch gut?
„Klingt“ er nach einer Farbe?

Das könnte dich auch interessieren
Namensfindung Teil 1

Erfolgreiches SEO? Content!
Erfolgsmessung im E-Marketing
Storytelling – warum Geschichten mehr Traffic bringen
Social Media – wann poste ich am besten wo?
Zielgruppen richtig definieren
Trend und Chance
Keywords passend
Preisgestaltung / Preisverhandlung
Content-Marketing
Keywords intelligent nutzenWebsite leasen
Soziales Social Media
twitter für Werbetreibende
E-mail Liste – ja oder nein
Checkliste Marketing-Strategie-Basics
Segmentierung  – Mail-Liste
Weihnachtsgeschäft
Pressemitteilung richtig schreiben
Werbung – Information
Kaufentscheidung beeinflussen
Influencer-Marketing
Gender-Marketing
Mystery Shopping
Checkliste Youtube
Gamification – spielend Kunden gewinnen
5 Tricks –  die deine Arbeit leichter machen
SEO – 3 weitere Basics
Newsletter texten
So kalkulierst du dein Werbe-Budget

Pin It on Pinterest

Share This