Wie du deine Kunden ansprichst

Nach den bekannten W-Fragen – 
WEN spreche ich an? 
WAS will ich sagen? 
WIE sage ich es? –

Hier noch einmal in groben Teilen mein Grundkonzept der 5 Ws

Die 5 W-Fragen: Was wer wie warum? wo? … ich habe hierbei wieder einmal bemerkt, wie wichtig es ist, seine Zielgruppe (genau) zu kennen, zu wissen, wo man sie erreichen kann, wie man ein Produkt beschreibt und was man darüberhinaus zu sagen/bieten hat (Mehrwert). Marketingplan – das ist keine einfache Einzellösung. Es ist ein Ganzes, das sich aus vielen Elementen – überhaupt nicht statisch – zusammenfügt. So wie – aus einem Popsong – ein Feuer die Summe vieler Funken ist, bedeutet ein Marketingkonzept: Symbiose, Veränderung, Arbeit. Arbeit, die sich auszahlt.

Gern helfe ich dir dabei – Marketinggrundlagen zu verstehen – und: für dein Business anzuwenden!

… solltest du auch die M-Fragen nicht vergessen:

  1. MIT welcher Intention spreche ich die Leute an?
MUT – bin ich mutig genug, wirklich klar und deutlich zu sagen, was ich von ihnen will? (Call-To-Action)
    MACHE ich es richtig? Sprich, wähle ich beispielsweise
    den richtigen Ton
    den richtigen Kanal
    die richtige Zeit?

    SEI EHRLICH UND VERTRAUE DEN ZAHLEN!

  2. Erst wenn du dir wirklich bewusst bist, dass du dein Marketing gezielt starten solltest, und nicht „mal hier, mal da“, wo es sich gerade ergibt, wirst du die gewünschten Erfolge erzielen. MARKETING ist keine Zauberei, sondern
    Analyse
    Planung
    konsequente Umsetzung (mit langem Atem und/ oder entsprechendem Budget)
    Kontrolle
    Optimierung
    … und dann geht der Kreislauf von vorn los – mit der erneuten Analyse der Ist-Situation, der Frage, wen man ansprechen „muss“, und wo es genau hingehen soll.

Somit wird aus der oft chaotisch, emotional-inspirierten Marketing-Melange eine strategische Aktion, der Ziele klar und somit messbar sind.

Wichtig ist vor jeder Kampagen die SEO Strategie zu implementieren.

Schritt 1:
Auswahl nach Relevanz – welche Phrasen werden oft gesucht?

Schritt 2:
Inhalt – welche Suchphrasen passen eigentlich zu mir?

Schritt 3:
Konkurrenz! Welche Phrasen, anch denen gesucht wird, haben die größten Erfolgschancen?

SEO als Puzzleteil

Wenn du die richtigen Keywords berücksichtigst, kann dein Artikel, deine Seite, dein Blog ein echter Hingucker werden. Und kann sinnvoll für dein Marketingkonzept eingesetzt werden. Als Ankerpunkt und Zentrum, bei dem alle Kampagnen, CTAs und Aktionen – egal über welche Medien und Kanäle – zusammenlaufen. Deine WEBSITE ist und bleibt deine Homebase. Gerade in Zeiten von Instagram und co. ist eine zentrale Anlaufstelle für deine Kontakt das A & O. Bitte halte sie aktuell, attraktiv und interessant. Relevante Informationen bringen mehr als tausend Hinweise und Werbe-Posts.

Wenn du Hilfe brauchst, um deine optimale Keywordstrategie zu erstellen und Schritt für Schritt umzusetzen, melde mich dich: Ich helfe dir gern! 15 Erfahrung in diesem Bereich sprechen für sich.

Emotionalität ist Kür

Sind alle technischen Voraussetzungen geschaffen, ist Strategie, Aussage und Ziel klar, kommt der Inhalt; der Teil, der überzeugen muss und in dem du alles zeigen kannst. Hier musst du mit HERZBLUT bei der Sache sein, das ist dein Baby. Schreib, zeige, erkläre, singe von mir aus DEINE BOTSCHAFT. Was liegt dir am Herzen? Was willst du sagen? Wie kannst du deinen Kunden helfen?

Leg alles darein und mach aus dieser Botschaft eine echte Freude! Nur wenn die Leute verstehen, was du sagen willst und was du ihnen bietest, können sie dich wählen. Andernfalls sind sie schon wieder weg, noch bevor sie verstanden haben, was du machst, und wie du ihnen das Leben erleichtern könntest. Gib alles. Und dann lass  noch einmal jemanden deines Vertrauens drüberschauen, um dicke Schnitzer zu vermeiden.

TIPP: Im Zweifel trage lieber etwas zu dick auf als zu wenig. Die meisten von uns stellen ihr Licht nämlich eher unter den Scheffel und unterschätzen die Lage.

Um Wirkung zu erzielen, muss man auch auf Effekte setzen. Viel ERFOLG dabei.
Deine Barbara