Social Media ist super – aber sehr zeitintensiv.

Gerade kleine UnternehmeInnen haben da arg dran zu knabbern und fragen sich: Lohnt sich das?
Nutze die Tools, die dir helfen, effektiv zu posten.

Dann kannst du gezielt und strategisch vorgehen: WANN
du WO
und WAS postest.

Welchen Inhalt für welchen Tag, welches Medium / welche Zielgruppe?

Z.B. posten Mi-Do die Unternehmen ziemlich viel Werbung, vielleicht konzentrierst du dich dann eher auf nicht allzu Relevantes, eher Unterhaltsames und nutzt die anderen Tage, um gezielt (Verkaufs)Aktionen zu promoten.

Für alle, die Social Media nicht (nur) zum Privatvergnügen nutzen, gibt es eine Reihe ganz fabelhafter Tools, die Zeit sparen. Und Nerven. Die man nutzen kann, um ggf. das ganze Jahr vorauszuplanen. Manche machen sogar eigene Vorschläge wie “Tag der Katzen” oder bieten direkt einen Post an, mit Text (meist englisch) und Bild, das frei zu nutzen ist. Natürlich kann der Post dann beliebig angepasst werden. Auch bieten viele automatisch verschiedenste publizierbare Inhalte (auch in Wiederholung, gut für Evergreen Inhalte wie Halloween etc.)  – wenn du willst, jeden Tag.

Instagram und Xing musst du manuell versorgen

Die einzigen Ausnahmen in diesen Programmen sind Instagram und das deutsche XING. Diese Kanäle musst du einzeln bestücken. Aber auch da kannst du dir ja Vorlagen zurecht legen und diese nur noch abarbeiten, sprich gemäß den Vorschlägen/ auf Blogbeiträgen basierten Posts publizieren. Und du schaust, ob das überhaupt dein Hauptkanal sein soll. Man muss nicht auf allen Hochzeiten tanzen – schau dir über einen festgelegten Zeitraum unbedingt an, was gut funktioniert, und wo du eher weniger Leute erreichst, bzw. welche Qualität die Reaktionen haben und was sie somit für dein Business bedeuten. Die Conversion lügt nicht, ansonsten ist dein Kanal eher Hobby als Geschäft, was vollkommen ok ist, aber deutlich für dich und eine Marketingmaßnahmen sein muss.

Social Media automatisiert – einfache Tools für dein Zeitmangement

Andere Programme machen aus deinen Blogbeiträgen, in die du viel Schweiß und Tränen investiert hast, tolle Posts. Täglich, wöchentlich, regelmäßig. Oder aber im Random-Verfahren, sprich, sie würfeln die Blogbeiträge durcheinander, so dass diese nicht in der gleichen Reihenfolge in den sozialen Medien erscheinen wie auf deinem Blog. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wichtig ist nur, dass du eine nutzt, um diese tägliche Post-Last loszuwerden. Du kannst natürlich immer spontan eigenes dazu posten. Aber einen (Marketing)Plan zu haben, ist nicht nur sinnvoll, sondern beruhigt auch ungemein, weil man weiß, es passiert etwas. ich muss gar nicht stets reinschauen. Und kann mich in Ruhe auf andere Sachen konzentrieren.

Tools:

Social Pilot

Social Bee

PromoRepublic

 

Eine echte Arbeitserleichterung

Das Ganze sieht ein bisschen aus wie ein Stundenplan, je nach Tool und Ansicht. Manche bieten eine gute Vorschau, andere nur einen nicht gerade aussagekräftigen Textausschnitt – aber: Du hast alles im Blick, siehst, wann wo Lücken sind, und kannst entscheiden, wie du am besten die Synergien mit anderen Aktionen / Tools, Partnern nutzen und aufbauen kannst. Trau dich, so ein Tool kostet nicht die Welt (es gibt auch immer wieder special Deals, auf die es sich z.T. zu warten lohnt) und ist eine echte Arbeitserleichterung, die dir hilft, dein Business voranzutreiben. Ganz einfach weil es(deine) Ressourcen freisetzt.

Professionell und chic

Es ist easy und sehr anwenderfreundlich gestaltet: Per Drag and Drop kannst du umplanen, hin und her ziehen, verändern – in manchen Programmen hast du Mini-Grafiktools integriert, so dass du nicht mal ein Grafikprogramm separat öffnen musst, um deine (visuellen) Beiträge zu erstellen. Du musst vor allem nicht Tag und Nacht vor dem Rechner sitzen oder am Handy hängen und auf senden drücken, weil du die Beiträge und deren Veröffentlichung bequem vorab planen kannst. Du kannst sie aufeinander abstimmen und musst dir ständig selbst neuen Content aus der Nase ziehen, weil du super Vorschläge bekommst, bzw. auf Vorhandenes zurückgreifen kannst. Dies dann aktuell zu ergänzen ist ein Kinderspiel. Auch die Ergebnisse werden dir z. T. prima übersichtlich angezeigt, was lief am besten? Welche Zeit ist besonders gut? Welches Bild zieht Aufmerksamkeit?

Also – Arbeit haben wir genug. Erledigen wir sie einfach effizienter mit den richtigen Helfern.

Have a try! Und berichte mir. Ich freu mich.