Grafikdesign 2022 mit Wow-Effekt

Gutes, das heißt für die deine Zielgruppe passendes Grafikdesign, kann der Booster für dein Marketing sein. Gut zu wissen, worauf es ankommt – hier die Trends für 2022 …

Lust auf Neues?

Im Grafikdesign muss immer Neues her. Doch auch Altbewährtes kann den entscheidenden Unterschied machen, – je nachdem, was du sagen willst. Und vor allem WEM du es sagen willst. Orientiere dich an den Trends der zeitgemäßen Geschmäcker, Ereignisse und Innovationen.
Eines sei schon einmal verraten: Es geht hoch her, vor allem farbig … verschiedene Designs, Style und Farbgebungen lassen 2022 garantiert nicht langweilig werden. Grafikdesign-Mixes mit Stil sind das A und O; sie sollten auch in deiner Marketingstrategie nicht fehlen. Nutze die Gunst der Stunde: Farb-Kombis, Style-Mischungen und wagemutige Grafiken und Bilder lassen dich im neuen Jahr richtig durchstarten!

Back to the roots: Die 90iger sind zurück

Nach den 80er erklären nun auch die 90iger ihr wildes Comeback. Die „Früher war alles besser“ Geschichten und Erinnerungen finden auch im Grafischen Ausdruck. Optisch herrscht Nostalgie vor: Sehnsucht, Einfachheit, farbige Flächen – all das und noch viel mehr machen so manche Kindheit wieder lebendig.

Auch expressive Typo ist wieder am Start … Tolle Schriften peppen jedes Layout auf. Die Typografie wird häufig unterschätzt, ist bei den aktuellen Trends nächstes Jahr aber durchaus ein wichtiges Thema. Kommunikation ist der Ausgangspunkt und gleichzeitig das Ziel so vieler Marketing-Kampagnen.

Global und vernetzt

Da die Reichweiten zum Teil immer größer werden, die Zielgruppe immer heterogener und die Kommunikationsmittel immer vielfältiger, macht es Sinn, bei der Optik an Bewährtes anzuknüpfen – vorausgesetzt die Alterstrukturen, Nutzerverhalten und Vorlieben entsprechen dem jeweiligen Kunden-Avatar. Moderne DesignerInnen nehmen die Herausforderung an: Lesbarkeit, Funktionalität und Inhaltsbezug liegen im Fokus bei jedem einzelnen Designelement, das wiederum im Ganzen gesehen, eine Einheit mit all den anderen Komponenten bildet. Gern wird dabei vergessen: Auch Weißflächen, Leerstellen tragen maßgeblich zum optischen Eindruck bei; mitunter machen sie erst Eyecatcher möglich.

Kontraste, ungewohnte Formen und Farben, überraschende Symbiosen – im Layout ist alles möglich, und gern werden 2022 neue Wege gegangen.

Revival: Flat Design

Flache Vektorgrafiken wurden in der Vergangenheit gern genutzt, dann gemieden, nun sind sie zurück. Die scherenschnittartigen Elemente, aus dem Japanischen inspiriert, bestechen durch raffinierte Umrisse, dezente Farbgebung und reduzierte Perspektivmotive.

Wer es gern verspielter mag, kommt ebenso auf seine Kosten, denn auch die klassischen Telefon-Kritzeleien von früher werden wieder beliebt. Das abstrakte Tool, das gekonnt die Brücke zwischen Perfektionismus, Emotionalität, Intellektualismus und Fantasie baut, kann zum Beispiel bei Anzeigen, Layouts und Drucken eingesetzt werden. Es erzeugt Nähe, symbolisiert Kreativität und lädt zum Assoziieren ein.

Aussagekräftige Stile

Benutzerfreundlichkeit ist ein, wenn nicht der bedeutendste Punkt des nächsten Jahres, weshalb die Ästhetik stellenweise neu und frech erfunden wird. Kein Stein bleibt auf dem anderen. Experimentierfreudige Kreative werfen schon jetzt unterschiedliche Elemente in den großen freiheitlichen Topf des Schaffens und rühren kräftig um. Dabei kommen immer öfter beeindruckende innovative Styles heraus. Althergebrachte Designregeln werden nicht selten über den Haufen geworfen, um gänzlich Neues zu formen. Starke Linien, schreiende Farben und asymmetrische Formen werden uns in Zukunft wieder häufiger begegnen.

Doch auch das Gegenteil findet seine Nische: Fantasie und Realitätsflucht sind jetzt schon ein Thema für viele Künstler. Erfahrungsgemäß wirkt sich dieser Trend auch auf die GrafikdesignerInnen aus. Unerforschte, träumerisch anmutende Welten, eine niemals zuvor gesehene Tier- und Pflanzenwelt entführen die Betrachter und schicken sie auf bunte Traumreisen.

Fazit: Nutze die Kraft des Visuellen!

Und, für welchen Style entscheidest du dich bei deinem Grafikdesign 2022? Was passt am besten zu deinem Produkt? Was ist das Richtige für deine Zielgruppe?
Gern berate ich dazu und zu weiteren Fragen dein MARKETING betreffend. Klicke hier!

Pin It on Pinterest

Share This