Die richtige Bildgröße für Facebook Posts

Facebook Bildgrößen … wie mache ich es richtig

Facebook ist trotz neuer Algorithmen an Reichweite kaum zu überbieten. Umso wichtiger, dich und dein Business ideal zu präsentieren: Textlich, multimedial (Video Gruppen, Story, etc.) und visuell. Doch welche Bilder und in welcher Größe sind ideal?

Egal, welche Produkte und Dienstleistungen: die Größeangaben bleiebn gleich, du musst nur unterscheiden – Header, Post, Eventbild? Wie groß muss welches Bild nun angelegt werden?

Erst einmal:

Du willst noch mehr? Meld dich gleich hier zum Newsletter an, dann bekommst du eine erweiterte PDF-Übersicht mit folgenden zusätzlichen Bildgrößen für (beim nächsten Newsletter):

  • Linkedin
  • Google
  • Pinterest ... ;-))

 

So, nun in Medias res: Facebook Bildsprache

Schön ist eine einheitliche Bildsprache – ganz gleich, ob du Grafiken, Illustrationen oder Fotos nutzt. Ob schwarz-.weiß oder Vollton, wichtig ist, dass der User gleich erkennt, wo er ist … Wenn du mischst, verwirrst du ihn womöglich, und das passiert im Overload der Angebote und Informationen schneller, als du denkst. Bitte bedenke: Ausnahmen sind gestattet – aber; Dafür muss erst einmal die Regel deutlich erkennbar und umgesetzt sein.

Such dir, je nach Aktion, eine Motivreihe, die originell aber nicht zu schwierig zu erkennen ist und bleib dabei. Diese Reihe muss zu deiner sonstigen tonality passen, sonst: ist es für die Katz’. So schade das ist, und so schön dieses Foto doch ist … und ob du perfekt gestylte Fotos oder nah dran Fotos (Authentisch/ unperfekt) nutzt, etablier dich und deinen Style. Dabei geht es nicht darum, stets Instagram taugliche Bilder zu produzieren,

sondern erkennbar zu bleiben, deiner Seite ein Gesicht zu geben.

Das sind die üblichen Facebook Bildgrößen:

Du kannst diese Angaben nutzen, bitte schau aber immer auch auf Aktualisierungen — und: weniger ist mehr, im Zweifel lieber erst einmal nachschauen, inne halten – dann neu und frisch und sicher starten.

Cover Image

Facebook Bildgröße Titelbilder (Coverimages)
Titelbilder oben quer auf Facebook-Profil/ Unternehmens-Seite
Manchmal gibt es verschiedene Größenangaben, z.B. in der Regel:
 828 x 315 Pixel, 640 x 360 Pixel

Profile Image

Facebook Bildgrößen für Profilbilder (Profile Image)
Portrait des Nutzers / Logo zeigt.
 1200 x 1200 Pixel
Darstellung auf Laptops/Desktops:
 160 x 160 Pixel 
Darstellung
Profilbilder stets quadratisch, Minimum: 180 x 180 Pixel

Event Images

Facebook Werbeanzeigen von Events: Facebook Bildgrößen für Werbeanzeigen von Veranstaltungen
 1200 x 444 Pixel
Facebook Veranstaltungsbild: Facebook Bildgrößen Veranstaltungshinweise 828 x 315 Pixel  
- bitte hochauflösend

Fotos, die geshared werden, haben meist folgende Größe (Achtung wegen Bildrechten …):
Fotos, die auf Facebook geteilt werden
 403 x 403 Pixel (Empfehlung Upload: 1200 x 1200)

Geteilte Links machen auch Spaß, führen aber im Zweifel (indirekt) auch immer weg von deiner Facebookseite oder Website.

Shared Links: Links mit Facebook-Foto: 482 x 252 Pixel

Weitere Größen: Das musst du beachten, damit die Bilder optimal dargestellt werden (bitte auch Auflösung, generelle und Motiv-Qualität sowie Farbprofil und Dateigröße beachten, auch der Name des Bildes ist nie unerheblich, zumindest wenn du es auch für deinen Blog, deine Website oder ähnliches verwendest, den Google kann nicht sehen, aber lesen 😉

  1. Werbeanzeige (Karussell): Werbeeinheit mit 3-5 Bildern
 600 x 600 Pixel
  2. Video-Posting: 16:9 | 4:3 | 1:1  Bildseitenverhältnisse 
 1200 x 675 Pixel
  3. Tab Imgage: 111 x 74 Pixel  Bildgrößen 4 kleinere Vorschaubilder, z.B. für gelikte Seiten
  4. Milestone / Highlight Bild: 843 x 403 Pixel  (Maximales Querformat)
  5. ab Seite: Header 810 Pixel  Breite
  6. Gruppenbild: Titelbild  Facebook-Gruppe
 Minimum 450 x 150 Pixel
  7. Titelbild einer Notiz auf Facebook – 1.200 Pixel

Ich wünsche dir von Herzen: Jede Menge Erfolg – und do not forget: Schau dir deine Zielgruppen-Faktoren immer wieder genau an, passt das noch? Hält es, was es versprach? Pack alles regelmäßig auf den Prüfstand, um wirklich die Menschen, die Kernzielgruppe zu erreichen, die du erreichen möchtest. Alles andere ist purer Streuverlust und damit der Verlust von Zeit, Energie und Geld. Optimiere für die “richtigen” – so hast du und deine Kunde mehr davon. Bei Fragen oder Anregungen, schreib mir bitte. Ich freue mich auf Feedback!

Wenn dir mein Artikel gefallen / geholfen hat, kontaktier mich doch einfach oder spendier mir über b.schilling@artivista.de Paypal einen Kaffee – hier entlang bitte! 😉