Die Geheimnisse, um erfolgreich Webseiten, Sales-Texte & Verkaufstexte (auch für Videos) zu schreiben

KAPITEL 1 Verkaufstexte:
STORYTELLING IM VERKAUF

Wenn du es ernst meinst, mit dem Erfolg in deinem Online-Geschäft, musst du in der Lage und willens sein, mit deinen Käufern optimal zu kommunizieren, in jedem einzelnen Verkaufstext. Wenn du nicht bereit bist, die Zeit zu investieren, die erforderlich ist, um deine Website ordentlich zu promoten, musst du dir ernsthaft überlegen, ob deine Motivation ausreicht, um überhaupt im Geschäft zu bleiben.

Online zu verkaufen hat viele Vorteile, aber es erfordert eben auch harte Arbeit, viel Recherche, viel Zeit und ein großes Engagement, um deinen Kunden nicht nur das zu bieten, was sie ohnehin wollen, sondern auch einen exzellenten Kundenservice. Wenn du keines dieser Dinge anbietest, nicht zur Beantwortung ihrer Fragen zur Verfügung stehst, keine neuen wertvollen Inhalte für deine Website bereitstellst und diese in schöner Regelmäßigkeit aktualisierst, wirst du wohl nicht so erfolgreich sein wie du es gern wärst.

Und was wäre ja der Sinn (d)einer Website, – also, was wenn dein Produkt nicht verkauft wird?

Bevor du beim Aufbau eines Unternehmens erfolgreich sein und erfolgreich kommunizieren kannst, musst du wissen, wie man lernt. Nein, das ist kein Tippfehler. Wenn du nicht lernen kannst zu lernen, wird es mit dem Rest leider nichts. Du brauchst eine gewisse Grund-Einstellung, um ein Erfolgs-Geschäft aufzubauen und entsprechend mit den Kunden zu kommunizieren. Ohne dies geht es nicht. Keine zwei Möglichkeiten: entweder – oder. Verkaufstexte sind ein wichtiges Tool, dessen Erstellung man lernen kann.

Denke mal ehrlich über deine Einstellung nach. Wir sehen und hören diese täglich bei jedem, mit dem wir uns befassen, und bewerten sie – ob persönlich, telefonisch oder per E-Mail … Du weißt, wenn du mit einer optimistischen, positiven Person sprichst, dann fühlst du dich auch ziemlich gut. Das “Positive” wurde positiv kommuniziert. Auf der anderen Seite, wenn du dich mit einem kleinen griesgrämigen Troll mit einer entsprechenden Haltung besprichst, wirst du dich automatisch bald müde und gestresst fühlen.

Steh zu dir – bei jedem Verkaufstext!

Du kannst nicht positiv kommunizieren, wenn du eine gewisse “Haltung” nicht verinnerlichst. Und du kannst nicht positiv kommunizieren, wenn du gar keine Haltung hast. So seltsam das auch klingen mag, die Art und Weise, wie du deine Website-Texte schreibst, steht in direktem Zusammenhang mit deiner Einstellung, Wortwahl und Formulierung. Checke deine Verkaufstexte darauf. Und wenn deine Einstellung nicht richtig gut rüberkommt, werden die Leute, die etwas auf deiner Website lesen, dies unweigerlich BEMERKEN.

Was du brauchst, ist ein persönliches Statement – pimp deinen Verkaufstext!
Warum? Nun, wenn du nicht weißt, was deine Mission ist, wie kannst du dann erwarten, dass es potenzielle Interessenten und Kunden wissen?

KAPITEL 2 VERKAUFSTEXTE:

Einige Dinge, die du in dein persönliches Leitbild aufnehmen musst, sind:

– warum es dein Unternehmen gibt,
– ob es einen Service oder ein Produkt bietet, den die Menschen wollen oder brauchen,
– wer deine Kunden sein werden und warum sie besser mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung fahren als mit einem anderen.
Wenn du all diese Fragen nicht überzeugend beantworten kannst, solltest du deine Gründe für den Einstieg in genau dieses Business besser noch einmal gründlich unter die Lupe nehmen.

Kenne dein PUBLIKUM – DAS IST POWER!

Wenn dein Leitbild / deine Mission nun fest in deinem Kopf verankert ist, musst du herausfinden, wo dein Marktpotenzial ist, und deine Aussage dann deutlich kommunizieren. Du entscheidest dich offensichtlich für dein Produkt oder deine Dienstleistung, weil du das Gefühl hast, dass es die Menschen anspricht. Das muss rüberkommen. Deine Verkaufstexte spiegel das in jedem satz.

Weißt nur du, warum es andere Menschen anspricht und – die anderen nicht? Dann musst du es schnell teilen und so kommunizieren, dass es jeder versteht. Wie wird es sonst den Kunden nützen? Du selbst musst diese Dinge wissen, um deinen Markt an zu sprechen. Dies ist wichtig, denn je größer dein Markt ist, desto breiter werden auch deine Zielmärkte. Je breiter deine Zielmärkte sind, desto schneller wächst dein Unternehmen.

Fazit Verkaufstexte

Um zu verstehen, wie groß dein Marktpotenzial wirklich sein könnte, musst du genau wissen, was dein Produkt oder deine Dienstleistung den Menschen bietet, wie sie davon profitieren und warum sie dein Produkt oder deine Dienstleistung unbedingt benötigen.

Wenn du zum Beispiel Produkte zur Gewichtsabnahme anbietest, ist es quasi sofort klar, dass sich praktisch fast jeder, gleich welchen Alters, um sein Gewicht sorgt. In der Tat boomt die Branche der Gewichtsabnahme seit Jahrzehnten. So wird dein Marktpotential riesengroß: Du kannst unabhängig von Alter, Beruf oder geografischem Standort quasi an jeden und überall, jederzeit verkaufen.

Du solltest deinen Markt allerdings etwas bearbeiten, um erfolgreich zu sein: nämlich segmentieren. Du musst Zeit und Geld investieren, um sicherzustellen, dass du über aktuelle Trends und umfassende Produktkenntnisse verfügst. Dann kannst du passende Verkaufstexte erstellen. Du solltest deinem Produkt / deiner Dienstleistung 100 % verpflichtet sein, und das auch nach außen tragen. Dein Online-Geschäft ist wie jedes andere “traditionelle” Geschäft, es muss optimiert und „gepflegt“ werden, um langfristig Erfolg zu bringen. Dein Produkt / deine Dienstleistung wird sich nicht von selbst verkaufen, und es wird auch kein Einkommen automatisch generiert bzw. via Leads. DU musst dich darum kümmern. Und wenn du dies auf eine behutsame, sichere und beständige Art und Weise durchführst, wird der Marketingerfolg dir gehören. Garantiert.

Pin It on Pinterest

Share This