… sauer macht lustig aber erst am dritten Tag, sagt man.
Ein eigenes Business zu betreiben, ist manchmal hart, oft sauer und ziemlich langwierig, bis es läuft.
Wenn du ein Unternehmer-Typ bist, dann lohnt sich das Durchhalten aber … Lies hier, warum …

Durchhalteprogramm für Online Marketer

Es ist ok, groß zu denken, aber die “Eines Tages werde ich eine Mitgliedschaft beginnen und viele Abonnenten bekommen und ein Vermögen machen” -Mentalität kann auch auf Dauer frustrieren. Nämlich, dann wenn nichts passiert. Gar nichts.Nichts zu machen ist easy. Es ist sicher. Gemütlich. Einfach. Weil eines Tages nie kommt, oder?Aber wenn du dein Programm starten willst, musst du den ersten Schritt wagen.

“Was??! Ich bin nicht bereit!”

Du kannst dich fertig machen, weil du nix tust und alternativ: du kannst starten, jetzt, du kannst es jeden Tag tun.
Du kannst genauso jammern, dich fürchten, aber auch: jeden Tag – endlich nutzen und einfach mal starten: Zuerst brauchst du eine gute Idee für dein Programm. So etwas wie…

• Wie man gutes Geld bei Amazon verdient

• Wie du auf deiner E-Mail-Liste ein größeres Geschäft aufbaust

• SEO für Leute, die Angst vor SEO haben

• So erhältst du Offline-Clients

• Und so weiter

Dies sind alles Online-Marketing-Ideen, aber sie funktionieren in jeder Nische, in der du bist, solange die Leute Geld ausgeben.


Weitere Beispiele für Special-Interest-Bereiche:

• Wie du 10 Schläge von deinem Golfspiel verbesserst

• Überlebenstraining

• Bereise die Welt mit nur ein paar Euro pro Tag

Überrasche (dich selbst!) Dir wird etwas einfallen.

Finde deine Idee, für die die Leute bezahlen werden. Dann eliminiere alle Ablenkungen und erstelle deine Inhalte für den ersten Monat. Du kannst schreiben, Videos / Podcasts aufnehmen oder was auch immer.

Schreibe einen Verkaufsbrief – regelmäßig! Poste und fülle deinen Blog mit lesenswerten Artikeln. Bleib dran, es wird dauern – es ist nicht leicht. Aber es kann sich lohnen, … wenn du deine Power dauerhaft in die Sache steckst. Wenn sie dir wirklich wichtig ist, wenn du bereit bist, dafür Abstriche zu machen, dies an die erste Stelle zu setzen. Konkrete Hilfen: Schreib viel und oft – aber nutze deine Inhalte auch mehrmals!

Nutze die Inhalte immer wieder, auch nach drei Monaten kannst du sie neu pimpen, eine neue Einleitung und ein frisches Fazit schreiben und neu verwenden …

Wie du das am besten angehst/ deine Zielgruppe bestimmst/ deine Leistungen verkaufst? Hier gehts zum Workshop!