Liebe Marketing-Interessierten!

Ich möchte euch wertvolle Tricks vorstellen: So könnt ihr die Erstellung eurer WordPress-Seite optimal vorbereiten.

Der größte Vorteil von WordPress ist, dass man sehr leicht Design und Funktionen ändern kann. in der Tat verlocken die rund 3000 Themen im WordPress-Verzeichnis und all die Premium-Themes dazu, Dutzende Themes zu testen, bevor man sich für sein Lieblingsthema entscheidet.

Doch der Umstieg von einem Theme zum anderen, ist leider nicht immer ganz so einfach. Themes haben unterschiedlichste Layout-Optionen, arbeiten mit eigenen Shortcodes, platzieren die Logos oder die Seitenleisten verschieden.

Je nach Komplexität des Themas, kann ein Theme eine Menge Anpassungsarbeiten erfordern, bevor man mit dem Erscheinungsbild seiner neuen Website glücklich ist und den Schritt in die Öffentlichkeit wagt.

Diese 13 Tipps helfen dir, dich auf dein Abenteuer „Neue Website“ optimal vorzubereiten:

CHECKLISTE:

13 Tipps, die du beim Erstellen deines WP Themes beachten solltest.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Barbara

P.S. Wenn du mehr wissen möchstest, schau einfach regelmäßig auf meinem Blog vorbei … oder schreib mir …

Pin It on Pinterest

Share This